Hier geht’s jetzt mal nur um dich.

spieleicheinerolle-anim-large

Was ist eigentlich los?

Irgendwie existieren in jedem Menschen gewisse Grundsatzfragen. Stellt sich die Frage: Stellen wir uns diese Fragen? Oder werden sie uns gestellt? Von wem? Vom Leben? Hat das Leben eine Stimme? Müsste die Frage dann lauten: Wer ist das Leben? Und: Darf ich dem Leben auch Fragen stellen?

Gott sagt von sich, er sei das Leben. Und er sagt von sich, er sei das Wort. Was hältst du von der Möglichkeit, dass er diese Fragen stellen könnte? Er sagt, dass er uns fragt, weil er möchte, dass wir wissen, dass er mit jedem Menschen Geschichte schreibt. Jeden Tag wird sie fortgesetzt. Ob wir’s wahr haben wollen oder nicht, wir sind definitiv mitten drin in seinem Plan. Jeder von uns spielt seiner Meinung nach eine einzigartige Rolle im großen Weltgeschehen.

Was ist dein Part?

Moment mal, wer von uns so schrecklich aufgeklärten Menschen glaubt schon an eine große Geschichte, in der wir alle einen mehr oder weniger wichtigen Part spielen? Daran glauben doch nur Kinder und alte Leute. Keiner muss an diese Geschichte glauben. Wir alle fühlen sie, ganz gleich, was wir glauben. Jeder Mensch tickt auf genau diese Geschichte, weil wir sie in unserem Herzen tragen.

Hollywoodstreifen, Märchen, Sagen, Dramen … egal in welcher Kultur oder welchem Volk wir leben … schon immer und überall gründet jede gute Geschichte auf der immergleichen Zusammensetzung: Held, Gute und Böse, Ehrenrettung, Hinterhältigkeit, Märtyrer, Höhepunkt, Spannung, Hilfe in letzter Minute, die Sehnsucht nach dem Happy End … Wir Menschen sprechen auf diese Art des Geschichtenerzählens an, weil diese Stories eine Sehnsucht in uns auslösen: Sie erinnern uns an die große Geschichte, in der wir uns alle – ohne Ausnahme – befinden. „Du bist wichtig. Ohne dich macht die Geschichte keinen Sinn! Du bist kein zufällig existierender Materiehaufen, du bist einzigartig!“ Unser Herz weiß das. Es ruft. Kennst du seine Stimme? Der Alltag und unsere Erfahrungen wollen sie übertönen. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht: Auf dieser Welt tobt ein Kampf um unsere Herzen. Irgend etwas arbeitet gegen uns und ist permanent dabei, unsere innerste Stimme zu ersticken.

Warum kennen unsere Herzen offensichtlich unsere Rolle, während wir im Dunkeln tappen?

Es gibt ein Buch, in dem du die Geschichte deines Lebens finden kannst: Die Bibel. Zugegeben, die Bibel ist dick. Und nicht immer in der modernsten Sprache geschrieben. Das gilt aber wahrscheinlich auch nur für das vergilbte Teil, das in vielen Regalen vor sich hin staubt. Es gibt moderne Ausgaben wie die Neue Genfer Übersetzung, die BasisBibel oder, ganz volxtümlich, die Volxbibel. Oder online, nur einen Klick entfernt und in allen möglichen Sprachen: bibleserver.com Und so manchem Zeitgenossen ist dieses Buch zu alt. Aber es behandelt eben so uralten Stoff wie die Menschheitsgeschichte. Und dennoch ist es so topaktuell, wie deine und meine Geschichte heute ist.

Eine Antwort auf die Frage unseres Herzens zu finden, ist sicherlich nichts, was man mal eben im Vorübergehen mitnimmt. Sie kostet etwas. Jeden. Ohne Ausnahme. Und wer meint, es reicht, der Frage einfach aus dem Weg zu gehen, dessen Leben bleibt wahrscheinlich leider ewig in Frage gestellt. Oder?

Komm, sag es
allen weiter
Ordnung ist das
halbe Leben: Alles
im Überblick
Schlussstrich